Yoga und Ayurveda: Übungsreihe für den Abend - Entspannung, geistige Beruhigung und Klarheit, guter Schlaf

Freitag, 6. NOVEMBER 2015, PRAXISGEMEINSCHAFT FÜR PSYCHOTHERAPIE, EMILIENSTRASSE 78, 20259 HAMBURG- EIMSBÜTTEL (AUSGEBUCHt) -Reihe Yoga und ayurveda- Neuer Termin in 2016, gern auf warteliste anmelden!

Die Übungsreihe für den Abend werden wir im Zusammenhang mit den zentralen Energiepunkten und den entsprechenden Energiebahnen betrachten. Im Yoga stellen das Wurzelzentrum (Beckenraum, untere Wirbelsäule), das Nabelzentrum (Bauch und Zwerchfell) und das Kehlzentrum (Halswirbelsäule) drei zentrale Kraftzentren dar, die Bandhas genannt und gezielt aktiviert und verbunden werden. Entlang der Wirbelsäule sind laut Yogalehre sieben Hauptchakras (energetische Zentren) angeordnet, von denen über sogenannte Nadis Energie in Körper, Seele und Geist fließt. In der Gesundheitslehre Ayurveda gibt es hierzu eine Lehre der sogenannten Marmas, (gesundheitlich wichtige Energiepunkte), die in den entsprechenden Yogaübungen aktiviert werden.
Anhand einer Yogareihe für den Abend werden wir diese Zusammenhänge erkunden. Zum Abschluss der Sequenz werden wir eine spezielle Übungsfolge zur meditativen Erfahrung der Chakras durchführen, die in die Tiefenentspannung und Meditation führt.